Sybille Hake

  • Heilpraktikerin
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • zertifizierte Therapeutin für ganzheitliche Chiropraktik und manuelle Gelenktherapie

Telefon : 01 51 – 59 11 77 26

E – Mail: info@heilpraxis-walsrode.de

Biographie:

Themen rund um die Medizin haben mich schon immer fasziniert und beschäftigt.

Nach dem Abitur habe ich in Bremen die Paracelsus Heilpraktikerschule besucht und 2002 die Heilpraktikerprüfung absolviert. Nach bestandener Prüfung wurde mir die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung, sowie die Erlaubnis die Berufbezeichnung Heilpraktiker zu führen, erteilt.

Ich konnte mir zu dem Zeitpunkt nicht vorstellen mich „sesshaft“ zu machen und eine Praxis zu führen, zudem war mein Wissensdurst an der Medizin noch nicht ausreichend gestillt. Deshalb habe ich an der veterinärmedizinischen Hochschule in Leipzig 2002 mit dem Studium der Tiermedizin begonnen.

Zwei Jahre später wurden meine Pläne von der schweren Erkrankung meiner Mutter und ihren Folgen durchkreuzt.

Um meiner Mutter bestmöglich beistehen zu können, entschied ich mich dazu das Studium nach bestandenem Vorphysikum zu unterbrechen, um mit der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in Köln zu beginnen.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung im Jahre 2007 habe ich in den nächsten Jahren in unterschiedlichen Bereichen im Krankenhaus gearbeitet. So habe ich zunächst Erfahrungen auf einer Station gesammelt wo internistische, sowie chirurgische Patienten behandelt wurden.

Nach der Geburt meiner Tochter bin ich in der Funktionsabteilung wieder eingestiegen. Hier habe ich Untersuchungen wie Lungenfunktionsprüfungen und die Abnahme verschiedener EKG`s selber durchgeführt, in der Endoskopie bei Magen-, Darm-, und Lungenspiegelungen und verschiedenen Punktionen assistiert.

Danach zog es mich auf die Intensivstation.

Die Jahre im Krankenhaus waren sehr lehrreich für mich, zeigten mir jedoch auch, dass ich eine andere Art von Medizin leben und erleben möchte. Eine Medizin in der der Mensch als Ganzes gesehen wird und nicht nur eine abzurechnende Fallpauschale im System Krankenhaus darstellt.

Ich habe in den Jahren viele Fortbildungen zu Themen wie Notfallmanagment, Reanimation, Sedierung, Strahlenschutz u.v.m.  besucht zudem habe ich einen Fachkundeschein Hygiene erworben und mich im Bereich der Bewegungslehre, der Kinästhetik fortgebildet.

Durch meine eigene Familie bin ich mit der Chiropraktik in Kontakt geraten. Nach vielen anderen gescheiterten Therapieversuchen, war sie das Mittel, dass sowohl meinen Sohn von seinem KISS – Syndrom und meinen Mann von seinen seit 2 Jahren bestehenden Rückenschmerzen befreit hat.

Fasziniert von den Erfolgen habe ich also mein Steckenpferd gefunden und beim Deutschen Institut für Chiropraktik eine Weiterbildung zur ganzheitlichen Chiropraktik und manuellen Gelenktherapie mit Erfolg abgeschlossen.

Es folgten Fortbildungen im Bereich Sportmassage und Taping.

2016 ein mehrtägiges Praxisseminar zur Diagnostik und Therapie der klassischen Neural- und Segmenttherapie sowie der Homöosinatrie (Kombination von Akupunktur und Homöopathie).

2017 erfolgte eine Supervision beim DIC (Deutschen Institut für Chiropraktik) mit Schwerpunkt zum Thema chiropraktische Anwendung beim Kind.

2019 segmentale Ohrakupunktur

2019 Schröpfen, Schröpfmassage und Feuerschröpfen

2019 kineosiologisches Taping bei Pierre Mailand, Schüler von Dr. Kenzo Kase (Erfinder des Tapings)

2019 Fortbildung Ortho Komplex – Ganzheitliches Konzept zur Verbindung von Faszientechniken, Triggerpunktmassage, Mobilisation und Chiropraktik

2019 Zertifizierter HWS- und Atlastherapeut nach dem DIC

Es bringt mir Freude anderen Menschen zu helfen. Deshalb möchte ich meine eigene Philosophie, meine vielfältigen Erfahrungen, mein gelerntes Wissen zum Nutzen aller Klienten zusammenführen und damit meinen eigenen Ansprüchen an eine humane Medizin gerecht werden.